KI JU Grundschulung & Teamleiterschulung


Unsere Grundschulungen sind für Neu-Betreuer ohne Vorkenntnisse konzipiert und dienen der Vermittlung des KIJU Betreuungskonzeptes. 

 

Betreuer, die bereits an der Grundschulung teilgenommen und mindestens 2 Reisen absolviert haben, können sich an diesen Wochenenden zum Teamleiter weiterbilden lassen.

KI JU Betreuertage: 15.03. - 17.03.2019 
1. Grundschulung & Teamleiterschulung & Barconvent: 05.04. - 07.04.2019 
2. Grundschulung & Teamleiterschulung: 10.05. - 12.05.2019
Betreuerfete: 24.08. - 25.08.2019 


Für unsere Schulungen gilt:

Ort: Störitzland, Am Störitzsee, 15537 Grünheide OT Störitz
Beginn: Freitag 18.00 Uhr
Ende: Sonntag gegen 15.30 Uhr

Nähere Informationen versenden wir rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn per E-Mail. Die Kosten für den Lehrgang übernimmt KI JU Reisen anteilig. 
Sie betragen in Summe ca. 120 € pro Person für Vollverpflegung / Übernachtung / Schulung / Material.

Die Teilnahmegebühr von nur 25 € (Grundschulung + Teamleiterschulung) muss bitte vor Ort entrichtet werden.
Die Anmeldung zu unseren Schulungen ist unter kiju-reisen.de/betreuer-werden möglich.


Was erwarten Kinder, Jugendliche und Eltern von einem Betreuer/ einer Betreuerin?

  • Voraussetzung um Betreuer zu werden
    • mindestens 16 Jahre
    • Erste Hilfe Schein (der erste Hilfe Kurs vom Führerschein ist ausreichend)
    • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
    • Teilnahme an einer Grundschulung
  • Was erwarten wir von dir?
    • Freude und Spaß im Umgang mit Kinder und Jugendlichen
    • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Spaß am Teamwork während eines Camps
    • Toleranz, Konfliktfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Was erwarten die Kinder und Jugendlichen von dir?
    • sei Kumpel und Respektsperson der Kinder und Jugendlichen
    • sei zu 110% für die jungen Menschen da
    • dein Herz und dein Hirn sind gefragt
    • habe viel Spaß mit Ihnen, denn sie haben Urlaub
  • Was erwarten die Eltern der Kinder und Jugendlichen von dir?
    • Sicherheit für ihre Kinder, du musst die Aufsichtspflicht zu 100% gewährleisten
    • eine sehr gute Betreuung
    • Spaß, Spiel und Beschäftigung über den gesamten Tag
    • sicheres und klares Auftreten ihnen gegenüber
    • klare und eindeutige Informationen zu ihren Kindern
  • Von einem Betreuer oder einer Betreuerin genannt, werden schlichtweg tolle Sachen verlangt..

    Er oder sie sollen die Aufsichtspflicht optimal ausüben, alle Konflikte in der Gruppe lösen, ein tolles Programm machen können ohne das es etwas kostet, Meister in der Animation sein, Spielabende und Spielfeste veranstalten können, alle Basteltechniken drauf haben, Museen, Landschaft und Umgebung im Rahmen des "Sanften Reisens" erschließen können, mit den Teilnehmern toben und tollen können und dann wieder durch Sensibilisierungsspiele Ruhe und Konzentration pflegen, Eltern, Herbergseltern und Behörden gegenüber selbstbewusst und freundlich auftreten und ihnen dabei das Gefühl vermitteln, bei diesen Gruppenleitern sind die Kinder bestens aufgehoben, die Interessen der Kinder, der Eltern und von KI JU Reisen vertreten, alle Sportarten vermitteln können, Tanz und Tanzanimation in Fleisch und Blut haben, Discos veranstalten können, Heimweh behandeln, Wunden verbinden, Zecken entfernen, Liebeskummer schlichten, Materialien organisieren, Badeaufsicht führen, Zimmer aufräumen, ohne Schlaf leben können und, und, und........

    Natürlich ist niemand in der Lage, alle diese Fähigkeiten in einer Person zu vereinigen. Dies ist auch nicht nötig, da ihr ja meist nicht allein auf Reisen geht, sondern als Team und während eurer Ferieneinsätze steht euch das Büro Berlin rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite.
    Das Team bei einer Kinder- und Jugendreise ist für das Gelingen oder Misslingen der Fahrt der wichtigste Faktor. Unterkunft, Verpflegung und Umgebung sind nicht so wichtig wie das Betreuer-Team.